Konzept Plattform Region Bern

Ausgangslage:

Es gibt viele Organisationen und Institutionen, die sich für die Entwicklung der Region Bern einsetzen, so z.B.:

  • Regionalkonferenz Bern-Mittelland RKBM
  • Hauptstadtregion Schweiz
  • Agglomerationskommissionen Bern / div. Gemeinden
  • Bern Neu Gründen
  • Kantonale und Regionale Wirtschaftsförderung
  • Club Politique
  • Handels- und Industrieverein Region Bern
  • Fokus Bern
  • Kanton, Stadt Bern, Gemeinden
  • Universität Bern

Folgende Punkte müssen festgestellt werden:
Die lokalen Behörden sind relativ schlecht über die Aktivitäten der regionalen Organisationen informiert.
Die regionalen Organisationen sind untereinander nicht besonders gut vernetzt.
Die Bevölkerung und die Parteien identifizieren sich nicht besonders stark mit der Region Bern.

Idee:
Vor diesem Hintergrund entstand die Idee, unter dem Titel „Plattform Region Bern“ jährlich einen Anlass durchzuführen, mit dem sowohl die Vernetzung der in der regionalen Politik aktiven Organisationen wie auch die Information der lokalen Behörden sowie der Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft über aktuelle regionale Aktivitäten verbessert werden soll.

Eckpunkte der Plattform:
Eine breit abgestützte Arbeitsgruppe ist für die konzeptionellen Fragen zuständig und trifft sich ca. zwei Mal jährlich (Koordination bei H-R. Saxer und Ch. Zahler).
Inhaltliche Arbeiten gehören ausdrücklich nicht zu den Aufgaben der Arbeitsgruppe; sie wird sich nicht in politische Diskussionen einmischen.

Zielpublikum sind:

  • Die lokalen und regionalen Behördenmitglieder
  • Die kantonalen und nationalen Behördenmitglieder aus der Region
  • Mitarbeitende der lokalen, regionalen und kantonalen Verwaltungen
  • HIV, Berner KMU und AGV
  • Interessierte
  • Medien

Ziele der Plattform sind:

  • Die Teilnehmenden sind über die Aktivitäten der in der regionalen Politik aktiven Organisationen informiert
  • Die Teilnehmenden sind über die reale Entwicklung in der Region informiert
  • Die regionalen Organisationen erkennen allfällige Lücken und Überlappungen bei ihren Tätigkeitsgebieten
  • Die mit der Plattform verbesserte Vernetzung unterstützt die Entwicklung der Region

Wichtig ist:

  • Das Organisationskomitee verhält sich inhaltlich neutral
  • Für die Organisationen besteht kein Zwang zur Zusammenarbeit
  • Es geht nicht darum, andern Organisationen Vorgaben zu machen
  • Wir wollen keinen Wahlkampf